leben, wo andere Urlaub machen

St. Andrä am Zicksee

Created with Sketch.

Kriterien zum Bauen im Welterbe

Zentrales Instrument des Welterbes, um eine regionale Baukultur nach Möglichkeit zu bewahren, sind die Kriterien zum Bauen im Welterbe.

Die Verantwortlichen für das UNESCO Welterbe Fertö – Neusiedler See haben es sich in einem Managementplan zum Ziel gesetzt, diese einmalige Kulturlandschaft zu er-halten, zu pflegen und behutsam weiter zu entwickeln und zwar unter dem Motto „Schützen durch Nützen“. Ein verantwortungsvoller Umgang mit der über viele Jahr-hunderte gewachsenen Kulturlandschaft mit ihren unverwechselbaren Dorfstruktu-ren und Ortsbildern ist unverzichtbar. Sich der Tradition verpflichtet zu fühlen und gleichzeitig zukunftsorientiert zum Wohl der Bevölkerung zu handeln, darauf kommt es an.
Bauen als Herausforderung!

In unserem Managementplan haben wir bereits Ziele und Maßnahmen für eine re-gionale Baukultur definiert, in der Baugestaltung und Landschaft zusammenwirken. Tradition und Moderne erfordern besondere Kreativität und Sensibilität in der Bau-architektur, einschließlich der Gestaltung des Freiraumes. Das Bauen in einer Welt-erberegion ist eine besondere Herausforderung und für uns eine Chance zu neuer Qualität für den Kultur- und Landschaftsraum um den Neusiedler See. Ortsbilder, Dorfzentren, Randlagen, Gebäudeformen und -größen, Farben, Bepflanzungen und vieles mehr sollen harmonisch zusammenwirken. Planen und Bauen gestaltet die Umwelt, prägt Heimat und Zukunft der Menschen, die in der Region zu Hause sind und derer, die uns als Gäste und Freunde besuchen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen