leben, wo andere Urlaub machen

St. Andrä am Zicksee

Created with Sketch.

SPEIS und TRANK

Das besondere Klima mit mehr als 2000 Sonnenstunden im Jahr und die Bodenbeschaffenheit sorgen für hervorragendes Traubenmaterial, das mit viel Sorgfalt und Sachverstand gepflegt wird. Es entstehen sehr ansprechende bis herausragend, oft international prämierte Weißweine, Rotweine – viele davon im Barrique ausgebaut- , auch interessante fruchtige Schaumweine und natürlich die klimatisch begünstigten regionalen Spezialitäten: die Eisweine, Trockenbeerenauslesen und süßen Dessertweine.

Die St. Andräer essen gern – und sie essen gerne gut. Kein Wunder, leben sie doch in einer Region, in der die Natur den Tisch überreich und köstlich deckt. Ein fruchtbarer Boden, ein sonniges Klima, Heideböden voll würziger Kräuter, die Weidevieh und Wild schmackhaft verköstigen, Seen voll wohlgenährter Fische, aromatisches erntefrisches Gemüse in Hülle und Fülle… ein Eldorado für Feinschmecker!

Die lebendige Gastronomieszene des Ortes wird von den denkbar strengsten Gastro-Kritikern getragen: dem einheimischen Publikum und seinem untrüglichen Gaumen.

Hier wird nicht für Laufkundschaft gekocht, sondern für Menschen, die konstante, ehrliche Qualität unter Verwendung frischer, bodenständiger Produkte zu schätzen wissen.

Cocktails mit Stil

Selbst Menschen, die aufgrund ihres Alters, ihrer sportlichen Ambitionen oder schlicht und einfach dem Führerschein zuliebe vom Alkohol Abstand nehmen, müssen hier auf nichts verzichten – denn: hinter der Theke herrscht Kreativität und ein ausgeprägter Sinn für Ästhetik und Genuss. Keinesfalls versäumen sollte man die beiden – alkoholfreien! – Eigenkreationen „Papillon-Limo“ und „Zicksee-Limo“, die nicht außerordentlich dekorativ aussehen, sondern auch erfrischend-fruchtig schmecken. Jeder für sich eine Freude für das Auge und den Gaumen. Wer sich einen Cocktail mit Hochprozentigem gönnen will: der „Vodoo“ ist eine Sünde wert…

Richtig deftig

In Richtung Campingplatz gelangt man zum „Seerestaurant Zicksee“, wo in freundlich-uriger Stimmung gut und herzhaft gespeist wird. Die pikant gewürzten Spareribs sind mit Könnerschaft gebraten – so mürb, dass das Fleisch sich von selbst vom Knochen löst. Dazu gibt es hausgemachte Chili- und Knoblauchsauce und richtig leckere Bratkartoffeln.
Wenn es magentechnisch irgendwie machbar ist, sollte man sich danach die zweite große Dessert-Spezialität der Region gönnen, die hier mit einer ausgezeichneten hausgemachten Nussfülle serviert wird: die Gundelpalatschinken!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen